Presseinformationen

Pressemeldung 21. Januar 2016

Onlinevideo-Nutzung wächst schnell – Web-TV-Monitor 2015: Umfangreichste Studie zum deutschen Online-Bewegtbildmarkt

Videonutzung im Internet wird immer populärer. Das zeigt der Web-TV-Monitor 2015 der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM) und der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), für den rund 9.000 Web-TV-Angebote und YouTube-Kanäle in Deutschland untersucht wurden. Video auf Abruf ist die beliebteste Angebotsform im Onlinevideo-Markt, aber auch Livestreams gewinnen an Bedeutung. Zudem steigt die mobile Nutzung: Bei den YouTube-Channels hat sie heute schon die PC-Nutzung überholt. Ein großer Teil der Web-TV-Angebote arbeitet bislang nicht kostendeckend. Nur 16 Prozent der Befragten gaben an, einen Gewinn zu erwirtschaften. Für 2016 erwarten die befragten Onlinevideo-Anbieter bei den Abrufzahlen ein Jahresplus von 80 Prozent.

Mit dem BLM/LFK-Web-TV-Monitor 2015 erscheint zum vierten Mal eine detaillierte Übersicht zum deutschen Onlinevideo-Markt. Die Studie wurde im Auftrag der BLM (www.blm.de) und der LFK (www.lfk.de) von der Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia (www.Goldmedia.com) erarbeitet.

Zur Pressemeldung

Pressemeldung 25. Oktober 2012

Web-TV-Monitor 2012: Web-TV-Markt gewinnt an Professionalität – mobile Nutzung steigt 
1.424 Web-TV-Angebote in Deutschland

München, Berlin 25.Oktober 2012. Laut BLM Web-TV-Monitor 2012 gibt es in Deutschland aktuell 1.424 Web-TV-Angebote, auf denen täglich insgesamt 194 Millionen Videos abgerufen werden. Die Anzahl der Videoabrufe hat damit gegenüber 2011 um rund 17 Prozent zugenommen. Gestiegen ist auch die mobile Nutzung: Jeder fünfte Videoabruf erfolgt heute über mobile Geräte.

Nachdem der Web-TV-Markt in den letzten Jahren vor allem quantitativ gewachsen ist, befindet er sich nun in einer Konsolidierungsphase und gewinnt zunehmend an Professionalität. Die Sender setzen dabei verstärkt auf selbst produzierte Inhalte: 78 Prozent der Videos eines Web-TV-Senders sind heute im Schnitt Eigenproduktionen.

Zur Pressemeldung

Pressemeldung 28. August 2012

Erhebung zum Web-TV-Monitor 2012 gestartet
Präsentation der Studie von BLM und Goldmedia auf den Medientagen München am 25. Oktober 2012

Berlin, München, 28. August 2012. Web-TV avanciert zum Massenphänomen. Immer populärer werden vor allem TV-Inhalte im Internet: Jeder vierte Deutsche konsumierte während der Olympischen Sommerspiele 2012 Livebilder auf seinem Computer oder per Handy (BITKOM, August 2012). Und auch ohne sportliches Großereignis schauen bereits 30 Prozent aller Internetnutzer im Netz zeitversetzt fern (zumindest gelegentlich lt. ARD/ZDF-Onlinestudie 2012).

Angebotsvielfalt und Marktstrukturen von Online-Video und Online-TV sind äußerst dynamisch. Daher erarbeitet die Berliner Strategieberatung Goldmedia (www.Goldmedia.com) im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien – BLM (www.blm.de) derzeit den Web-TV-Monitor 2012. Mit dem Web-TV-Monitor 2012 entsteht zum dritten Mal eine detaillierte Marktübersicht zu Angeboten, Verbreitung und Nutzung, Werbeformen, Reichweiten und Leistungswerten von Web-TV in Deutschland.

Zur Pressemeldung

Pressemeldung 19. Oktober 2011

1418 Web-TV-Angebote in Deutschland. Web-TV-Markt wächst durch mobile Nutzung, Hybrid TV und Social Media

München/Berlin, 19. Oktober 2011. In Deutschland gibt es laut BLM Web-TV-Monitor 2011 aktuell 1418 Web-TV-Angebote, auf denen täglich 166 Millionen Videos abgerufen werden. Die Videoabrufe haben damit gegenüber dem Vorjahr um rund 10 Prozent zugenommen. Noch dominieren dabei die drei- bis fünf-minütigen Kurzclips der Videosharing-Plattformen. Wachsender Beliebtheit erfreuen sich jedoch auch längere Formate, die von professionellen Inhalte-Produzenten zunehmend online angeboten werden.

Key Findings

  • Aktuell 1418 Web-TV-Angebote in Deutschland
  • Täglich 166 Millionen Videoabrufe und damit rund 10 Prozent mehr als im Vorjahr
  • Submarken klassischer Medien mit den meisten Angeboten
  • Lange Formate zunehmend beliebt
  • Mobile immer wichtiger
  • Social Media schiebt sich als neue Plattform dazwischen

Zur Pressemeldung

Pressemeldung 02. September 2011

BLM und Goldmedia starten neue Erhebung zum Web-TV-Monitor 2011
Präsentation der Studie: Medientage München, 19. Oktober 2011

Berlin, München, den 02. September 2011. Das Interesse an Videos im Internet und an Web-TV hat weiter zugenommen. Bereits zwei Drittel aller Onlinenutzer in Deutschland schauen sich zumindest gelegentlich Videos im Internet an. Noch dominieren dabei die drei-fünf-minütigen Kurzclips. Immer beliebter werden jedoch längere Formate und komplette TV-Sendungen, Serienepisoden oder Spielfilme.

Ende 2010 gab es in Deutschland rund 1.300 Web-TV-Sender (Web-TV-Monitor 2010). Die Empfangsmöglichkeiten für Videos im Internet werden immer vielfältiger – zu PC und Smartphone gesellen sich Tablets, Spielekonsolen und internetfähige Hybrid-TV-Geräte. Dadurch steigen Anbieterzahl und Angebotsvielfalt weiter.

Zur Pressemeldung

Pressemeldung 15. Oktober 2010

Deutscher Web-TV-Markt umfasst 1.300 Angebote.
Web-TV-Monitor 2010: BLM und Goldmedia veröffentlichen erste umfangreiche Marktübersicht zu Web-TV in Deutschland

München/Berlin, 15. Oktober 2010. Web-TV ist ein wachsender Markt mit stark steigender Angebotsvielfalt und Anbieterzahl: In Deutschland gibt es derzeit rund 1.300 Web-TV-Sender. Auf den überwiegend kostenfreien
Portalen (96 Prozent) werden derzeit täglich 151 Millionen Videos abgerufen. Bis 2015 wird sich diese Zahl auf knapp 390 Millionen fast verdreifachen. Der größte Teil der Nutzung entfällt dabei auf Video-Sharing-Portale wie Youtube. Aber auch Mediatheken und Videocenter mit professionellem Content vergrößern ihre Marktanteile.

Key Findings:

  • Web-TV-Monitor 2010: BLM und Goldmedia veröffentlichen erste umfangreiche Marktübersicht zu Web-TV in Deutschland
  • Angebotsvielfalt: Rund 1.300 Web-TV-Sender aktuell in Deutschland, knapp die Hälfte sind Submarken der klassischen Medien
  • Web-TV-Nutzung: Video-Sharing-Portale dominieren
  • Abrufzahlen: Derzeit über 150 Mio. Videoabrufe täglich, Anstieg auf knapp 390 Mio. bis 2015
  • Nutzungsverlauf: Web-TV hat seinen Peak zwischen 18 und 21 Uhr
  • Wichtige Wachstumsmotoren: Breitband-Internet und Hybrid-TV

Zur Pressemeldung

Pressemeldung 14. September 2010: Web-TV-Monitor 2010

Erhebung zum Web-TV-Monitor 2010 gestartet

  • BLM und Goldmedia erarbeiten umfangreiche Marktstudie zu Web-TV
  • Erhebungswelle zum Web-TV-Monitor 2010 soeben angelaufen
  • Studienpräsentation auf den Medientagen München am 15. Oktober 2010

Berlin, München, den 14. September 2010. Durch das hohe Wachstum breitbandiger Internetanschlüsse ist die Nutzung von Web-TV deutlich gestiegen. Rund zwei Drittel (65 Prozent) aller Internetnutzer rufen heute zumindest gelegentlich Videodateien ab, 2006 lag dieser Wert erst bei 28 Prozent. Web-TV ist ein wachsender Markt mit stark steigender Anbieterzahl und Angebotsvielfalt: Zum Web-TV-Universum gehören heute neben zahlreichen reinen Web-TV-Sendern vor allem die Video- und Onlineportale der klassischen Medien, diverse Video-Sharing-Plattformen, Multi-Channel-Portale und Mediatheken sowie nichtkommerzielle Informationsangebote und Corporate-TV.

Um Transparenz in die komplexen Marktstrukturen zu bringen, erarbeitet die Berliner Strategieberatung Goldmedia (http://www.Goldmedia.com) im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien – BLM (http://www.blm.de) den Web-TV-Monitor 2010. Mit dem Web-TV-Monitor 2010 entsteht erstmals eine komplexe Marktübersicht zu Web-TV in Deutschland mit Informationen zu Verbreitung und Nutzung, Werbeformen, Reichweiten und Leistungswerten.

Zur Pressemeldung

Related Articles:

    Goldmedia:
    Goldmedia GmbH Strategy Consulting
    info(at)Goldmedia.de

    http://www.Goldmedia.com

    GOLDMEDIA Blog – Choose your language:
    GOLDMEDIA Blog: English VersionGOLDMEDIA Blog: German Version